Wie manage ich APs durch den CWM‑100 über eine NAT

NAT Einstellungen für CWM-100 1.03RCxx Server

Remote-Site:
Sollten Sie einen normalen NAT Router (keine Firewall) an Ihren Remote-Standorten betreiben, so sind AUSGEHEND keine speziellen Einstellungen
notwendig.

Sollten Sie ein eine Firewall benutzen, so stellen Sie bitte sicher, dass AUSGEHEND folgende Ports geöffnet sind.

At remote site, the following >>>destinations<<< ports also need to be
opened >>>for all APs. (Outgoing Connection)<<<
• UDP 161 (SNMP port)
• UDP 162 (SNMP trap port)
• UDP 514 (Syslog port)
• UDP 8090 (Listen port)
• UDP 64768 (Service port)
• TCP 9000, 10000-11000 Enable ftp-ALG (Manager port)

Server-Site

Für den CWM-Serverstandort sind folgende NAT-Firewalleinstellungen WAN=>LAN notwendig:

The following port numbers must be opened >>>>for incoming connections<<<< in the firewall at the site where the CWM server is located in order for remote access points to access the CWM server.

• UDP 161 (SNMP port)
• UDP 162 (SNMP trap port)
• UDP 514 (Syslog port)
• UDP 8090 (Listen port)
• UDP 64768 (Service port)
• TCP 9000, 10000-11000 (For FTP) or Enable ftp-ALG (Manager port)
• TCP 443 (HTTPS, Management port)

Sollte Ihr CWM-100 Server eine private IP Adresse benutzen, so stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass Ihre Firewall eine Adressumsetzung (IP MAPPING) der öffentlichen auf die private IP Adresse des CWM-100 Servers durchführt.

Rank: 1.5