Wie verbinde ich die COVR‑2200 Satelliten per LAN miteinander?

Ab der Firmwareversion 1.03b10 kann ein COVR-2202 Mesh Netzwerk statt per WLAN auch per LAN aufgebaut werden.
Dies ist die Ethernet Backhaul Funktion.
Dazu können die COVR-2200 Satelliten per LAN-Kabel in Reihe miteinander verbunden werden.

Beispiel:
COVR-2200 "A" ---lan--- COVR-2200
oder
COVR-2200 "A" ---lan--- COVR-2200 ---lan--- COVR-220 ---lan--- COVR-2200
oder auch
COVR-2200 "A" ---lan--- COVR-2200 ~~~wlan~~~ COVR-2200 ~~~wlan~~~ COVR-2200

Auch realisierbar ist am "A" oder zwischen den Satelliten einen Netzwerkswitch anzuschließen und daran dann die COVR-2200 Satelliten anzuschließen.

Nicht realisierbar ist den zweiten Satelliten per WLAN am "A" anzubinden und dann von diesem zweiten Satelliten per LAN weiter zu verbinden:
COVR-2200 "A" ~~~wlan~~~ COVR-2200 ---lan--- COVR-2200

Nachdem Sie die COVR-2200 Satelliten per LAN-Kabel miteinander verbunden haben, brauchen Sie nichts weiter zu machen.
Die LAN-Verbindung wird automatisch erkannt.
Nach etwa einer Minute steht die Ethernet Backhaul Verbindung.

Wichtig:
Nicht jeder Netzwerkswitch ist in der Lage, das für die MESH-Kommunikation erforderliche Protokoll IEEE 1905.1 weiter zu leiten.
Bitte fragen Sie ggf. beim Hersteller Ihres Switches nach.

Unsere geeigneten Switches sind:
DES/DGS-105/108 Rev.C6
DES/DGS-1100-Serie Rev.B1
DES/DGS-1210-Serie Rev.F1 und G1
DGS-1510-Serie Rev.A1
GO-SW-16G Rev.C1

Nicht geeignet sind unsere
DES/DGS-1005D/1008D/1016D/1024D in allen bisherigen Revisionen
DES/DGS-1210-Serie Rev.D und älter
GO-SW-Serie Rev.A und B

Downloadlink für die Firmware 1.03b10 oder höher:
ftp://ftp.dlink.de/covr/covr-2202/driver_software/


Stand 13. Mai 2019

Rank: 3

Das könnte auch helfen: