Wie Sie Ihre Daten mit einem Netzwerkspeicher verwalten und sichern

Wie Sie Ihre Daten mit einem Netzwerkspeicher verwalten und sichern

DNS-3251

Für viele Leute ersetzt eine Festplatte diverse Aktenschränke und Regale voller Bücher, CDs sowie DVDs. Außerdem findet man schnell, was man sucht. Festplatten sind leider nicht immun gegen Schäden. Die Frage lautet also nicht ob, sondern wann die Festplatte versagen wird.

Nutzen Sie Netzwerkspeicherum sich vor einem Festplatten-Crash zu schützen. Durch automatische Sicherungskopien und dem Spiegeln der Daten auf zwei Festplatten bieten NAS-Geräte im Vergleich zu einfachen Festplatten einen erhöhten Schutz vor Datenverlust. Darüberhinaus können Sie auch aus der Ferne leicht auf Ihre Daten zugreifen.

Diese beiden Netzwerkspeicher sind ganz auf Schutz Ihrer Daten ausgelegt: der ShareCenter™ Netzwerkspeicher (DNS-320) eignet sich ideal als Daten-Backup und der ShareCenter™ Netzwerkspeicher (DNS-325), ist eine optimale Lösung für das Streamen von Medien. Ausgestattet mit schnelleren Verarbeitungs- und Streaming-Apps sorgt er dafür, dass Sie Videos und Musik einfach auf die an Ihr Netzwerk angebundenen Geräte übertragen können. Die Geräte sind wahlweise mit oder ohne werkseitig installierte Festplatten verfügbar. Wenn Sie die Festplatten separat kaufen, empfehlen wir Ihnen, zwei Festplatten mit der gleichen Kapazität zu nehmen. Das Einbauen geht ganz leicht - Sie benötigen keine Werkzeuge. Damit sind Ihre Daten gesichert. So geht es:

1. Einen RAID 1-Festplatten-Verbund einrichten.

Das Formatieren von Festplatten für RAID (Redundant Array of Independent Drives) dient dem Schutz von digitalen Daten. RAID 1 speichert die Daten doppelt, auf zwei Festplatten, um bestmöglich vor einem Datenverlust zu schützen, falls eine Platte ausfällt.

Mit ShareCenter-Geräten ist das Einrichten von RAID 1 einfach. Der D-Link ShareCenter-Einrichtungsassistent führt Sie Schritt für Schritt durch die Installation. Sie wählen die Festplatten aus, bestimmen den RAID-Level und das NAS-Gerät konfiguriert sich entsprechend. Sollte eine der Festplatten ausfallen, nachdem RAID 1 eingerichtet ist, müssen Sie lediglich das defekte Laufwerk gegen ein neues austauschen. Der RAID-Verbund (sog. Array) wird dann mit dem neuen Laufwerk wiederhergestellt.

2. Automatische Backups einrichten.

Eine weitere praktische Funktion der NAS-Geräte ist die Möglichkeit, automatische Backups zu einzurichten. Sie können Ihre Daten zwar auch manuell sichern, müssen aber regelmäßig daran denken, dies auch zu tun. Mit den im DNS-320 und DNS-325 integrierten Tools können Sie einen freigegebenen Ordner, der sich auf einem mit dem Netzwerk verbundenen Computer befindet, sichern. Ein automatisches Backup lässt sich mit den ShareCenter Modellen Sie in Minutenschnelle einrichten. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche auf 'Anwendungen' und definieren Sie unter 'Lokale Backups' einen regelmäßigen Termin für die Datensicherung. So vergessen Sie nie wieder, ein Backup durchzuführen.

Hinweis für Mac-Anwender: D-Link ShareCenter™ NAS-Geräte unterstützen die für Mac OS-Betriebssysteme konzipierte Datensicherungssoftware Time Machine. Diese Funktion kann im Unterpunkt 'Time Machine' im Menü 'Lokale Backups' aktiviert werden. Der Mac wird seinen Systemzustand im NAS-Gerät speichern, so dass dieser sich zu jedem Zeitpunkt wiederherstellen lässt.

How to protect and manage your files with networked attatched storage

3. Mobiler Datenzugriff über Internet.

Auch wenn Sie nicht zu Hause sind, können Sie jederzeit auf Ihre im heimischen Netzwerk gespeicherten Daten zugreifen. Über den Netzwerkspeicher können Sie Dateien auf jedem mit dem Internet verbundenen Computer anschauen, kopieren, aktualisieren und mit anderen teilen. Das ist möglich, weil jedes NAS-Gerät seine eigene Netzwerkadresse hat. Sofern Ihr Heimnetzwerk mit dem Internet verbunden ist, haben Sie praktisch von überall auf der Welt Zugriff auf Ihren Netzwerkspeicher.

Mit den ShareCenter NAS-Lösungen von D-Link gestaltet sich der Fernzugriff auf Dateien besonders einfach. Mithilfe der beim DNS-320 und beim DNS-325 integrierten FTP- und Webfile-Server können Sie auch aus der Ferne auf Ihre Dokumente, Fotos usw. zugreifen und diese von überall herunterladen. Sie benötigen lediglich einen Computer mit Internetverbindung.

Wie Sie sehen, ist ein Netzwerkspeicher die beste Lösung, um Ihre Dokumente, Fotos, Videos, Musik und andere Dateien sicher aufzubewahren. Ein NAS-Gerät ist eine wichtige und leistungsstarke Ergänzung für jedes Heimnetzwerk.