D‑Link tritt Open Invention Network bei

Ab sofort ist D‑Link Lizenznehmer sowie Mitglied der OIN Community

24 März, 2021

D-Link Open Source with planet Earth in the background

Eschborn, 24.03.2021 — D-Link, führender Hersteller IP-basierter Netzwerklösungen für den Mittelstand sowie private Endkunden, ist ab sofort Lizenznehmer sowie Mitglied der Open Invention Network (OIN) Community. Damit unterstreicht D-Link sein Engagement, Open-Source-Software als Grundlage für seine Netzwerklösungen einzusetzen und Open-Source-Innovationen vor Patentrisiken zu schützen. Das Industrie-Konsortium erwirbt Software-Patente und stellt diese Unternehmen wie auch Privatpersonen zur Verfügung, die keine Patentansprüche gegenüber GNU/Linux und Programmen, die im Zusammenhang mit Linux stehen, geltend machen.

D-Link fördert Innovationen

„In über 70 Prozent unserer Lösungen setzen wir Open-Source-Software ein“, erklärt Gunter Thiel, Country Manager DACH & Benelux bei D-Link. „Wir haben und werden auch weiterhin Open-Source-Software sowie damit verbundene Nichtangriffspakte befürworten. Denn Open-Source-Kultur basiert auf Engagement, Zusammenarbeit und kollektiver Intelligenz. Erst so entstehen unterschiedliche Perspektiven und dadurch bemerkenswerte Innovationen. Der Beitritt in die Gemeinschaft ist daher der nächste logische Schritt für D-Link. Wir freuen uns darauf, unseren Beitrag zur OIN-Community zu leisten und helfen gerne dabei, Innovationen zu fördern."

Über http://www.j-oin.net können Unternehmen Mitglied der OIN-Community werden.