WiFi4EU – nächste Bewerbungsrunde startet am 19. September 2019

Projekt WiFi4EU fördert europaweit kostenloses WLAN im öffentlichen Raum. Auch WLAN‑Installationspartner können sich im WiFi4EU‑Portal registrieren.

12 September, 2019

WiFi4EU © European Union, 1995-2019 D-Link AC1200 Dual-Band Access Point DAP-2662

Das Projekt WiFi4EU fördert europaweit kostenloses WLAN im öffentlichen Raum. In der ganzen EU sind Städte und Gemeinden eingeladen, sich zwischen 2018 und 2020 im Rahmen von mehreren sogenannten Calls zu bewerben. Es winken Fördergutscheine (Vouchers) im Wert von 15.000 Euro für WLAN-Installationen an Orten des öffentlichen Lebens wie Parks, Plätze, Bibliotheken oder Rathäuser. Darüber hinaus können sich auch WLAN-Installationspartner im WiFi4EU-Portal registrieren und so die Chance auf Projekte sichern.

Start der nächsten Bewerbungsrunde für Behörden ist am 19. September 2019 um 13 Uhr (CEST) auf wifi4eu.ec.europa.eu.

In Kürze sind zwei D-Link Access Points verfügbar, die den Anforderungen der für WiFi4EU-Projekte vorgesehenen Hardware entsprechen. Die AC1200 Dual-Band Modelle DAP-2662 (Indoor) und DAP-3666 (Outdoor) sind ab Oktober 2019 in Deutschland und Österreich erhältlich. Sie verfügen u.a. über eine von der Wi-Fi Alliance vergebene Hotspot 2.0-Zertifizierung. Weitere Informationen zu den technischen Details gibt D-Link in Kürze bekannt.

Zudem bietet D-Link passende Services für eine optimale Planung der WLAN-Infrastruktur. Darüber werden Anzahl und Positionierung der benötigten Access Points ermittelt. Beide Services – eine WLAN-Ausleuchtung auf Basis von Gebäudeplänen sowie eine professionelle Vor-Ort-Ausleuchtung – sind ganz einfach in der Distribution bestellbar.

Weitere Informationen erhalten interessierte Behörden und Reseller auf Anfrage per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter +49 (6196) 77 99 500.

D-Link Tipp für Behörden: Bei der Registrierung gilt es, sehr schnell zu sein. Die Gutscheine werden nach dem „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“-Prinzip vergeben. Erfahrungsgemäß sind bereits 60 Sekunden nach Öffnung des Anmeldeportals die verfügbaren Gutscheine vergeben.

3 D-Link Tipps für Reseller

Für die Lieferung und die Installation der WLAN-Hardware benötigen die Behörden fachkundige Unterstützung. Hier kommen WLAN-Installationspartner ins Spiel. D-Link hat folgende drei Tipps:

1. Im WiFi4EU-Portal als Partner für die Installation registrieren

Im WiFi4EU Portal können sich nicht nur die Gemeinden registrieren, sondern auch Fachhändler, die für Lieferung und Installation als Partner zur Verfügung stehen. Gemeinden, die einen Gutschein erhalten haben, können diese Liste zu Rate ziehen, um einen geeigneten Partner in ihrer Region auszuwählen.
Fachhändler melden sich auf dieser Registrierungsseite an.

2. Gemeinden auf WiFi4EU hinweisen und Partnerschaft vorschlagen

Hat ein Partner bereits Kontakt zu einer Gemeinde oder Stadt, empfehlen wir, dieser eine WiFi4EU-Registrierung vorzuschlagen und eine Zusammenarbeit anzubieten. Unser Tipp: schnell sein! Da die Auswahl nach dem „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“-Prinzip erfolgt, sind die Gutscheine sehr schnell vergriffen.

3. Gemeinden mit Voucher kontaktieren

Es ist möglich, dass sich Gemeinden zunächst einmal um die Sicherung eines Vouchers gekümmert haben. Hier kann sich die Proaktivität eines Resellers lohnen: Auf der WiFi4EU Webseite sind PDFs („Full list of voucher winners“) hinterlegt, die deutsche Gemeinden mit dem entsprechenden Voucher auflisten: Die Informationen aus den PDF-Dokumenten sind der ideale Aufhänger für die Kontaktaufnahme, um Services für Hardware, Verkabelung, Installation und Wartung anzubieten.

Weitere Details zu WiFi4EU sowie die Factsheets für Deutschland und Österreich finden sich online unter: https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/news/factsheet-wifi4eu

 

Bildnachweis: © European Union, 1995-2019